Backlink SEO: Wie baut man am besten neue SEO Backlinks auf?

Der Backlink im SEO ist ein wesentlicher Bestandteil einjedes SEO-Prozesses. Um in Suchmaschinen wie Google mit einer Content-Marketing Strategie wie SEO wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen und Marken immer aktiv neue und qualitativ hochwertige SEO Backlinks aufbauen. Dabei gibt es mehrere Backlink SEO Strategien, die sowohl auf der Website selbst wie im Universum der Suchmaschinen angewendet werden können. Im Folgenden erhältst Du einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, um neue Backlinks zu generieren, dein Backlink SEO auf das nächste Level zu bringen und Deine Website voranzutreiben.

  • Backlink SEO:  Wie baut man am besten neue SEO Backlinks auf?

Warum sollten Website SEO Backlinks aufbauen?

Der Linkaufbau ist ein wichtiger Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Er kann dazu beitragen, dass Deine Webseite in den Suchmaschinen besser gefunden wird und eine höhere Platzierung in den Suchergebnissen erreicht. Neue SEO Backlinks aufzubauen, ist ein wichtiger Bestandteil des Link-Buildings. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Backlinks aufzubauen. Im Idealfall ist es hilfreich, den Fokus daraufzulegen, relevante und hochwertige Links zu erhalten. Dies gefällt nicht nur den Suchmaschinen, sondern tut auch dem Corporate-Image besser.

Backlink Analyse

Um herauszufinden, welche Backlinks für Deine Webseite von Nutzen wären, kannst Du eine Backlink-Analyse durchführen. Eine Backlink-Analyse ist ein Prozess, bei dem Du die Backlinks deiner Webseite untersuchst und diejenigen identifizierst, die am wichtigsten für Deine SEO-Ziele sind. Dabei solltest Du verschiedene Faktoren wie Qualität und Autorität der Linkquelle, Ankertexte der Links sowie die Position der Links auf der Seite berücksichtigen.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Du eine Backlink-Analyse für Deinen Backlink SEO durchführen kannst:

  1. Nutze Backlink-Analyse-Tools. Es gibt spezielle Tools, die Dir helfen, die Backlinks Deiner Webseite zu analysieren und zu bewerten. Diese Tools zeigen Dir zum Beispiel die Anzahl der Backlinks, die Qualität der Links, die Verteilung der Links auf verschiedene Domain-Autoritäten und andere wichtige Faktoren an.
  2. Analyse der Link-Quellen. Du solltest auch die Quellen der Links analysieren und bewerten, um herauszufinden, ob sie fĂĽr Deine Webseite von Nutzen sind. Dies kann bedeuten, dass Du die Themen der Webseiten, von denen die Links stammen, ĂĽberprĂĽfst und sicherstellst, dass sie fĂĽr Deine Zielgruppe relevant sind.
  3. Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist die Analyse von Backlink-Profilen konkurrierender Websites. Vergleiche deren Profil mit Deinem, um herauszufinden, welche Arten von Links in diesem Bereich erfolgreich sind und ob es einen Zusammenhang zwischen den Ergebnissen der Konkurrenz und Deiner Webpräsenz gibt.

Was sind 15 Strategien fĂĽr Backlinks in SEO?

Folgend findest Du 15 Strategien fĂĽr einen effizienten Backlink-Aufbau, mit denen Du in Deinem Backlink SEO vorankommst und Deine Website fĂĽr die Suchmaschinen relevanter machst.

1. Erstellen und Veröffentlichen von Gastbeiträgen auf anderen Websites oder Blogs

Das Verfassen und Veröffentlichen von Gastbeiträgen auf anderen Websites oder Blogs ist eine gute Möglichkeit, neue Backlinks für Deine SEO aufzubauen. Beim Schreiben von Gastbeiträgen ist es wichtig, sich auf qualitativ hochwertige Inhalte zu konzentrieren, die den Lesern der Website einen Mehrwert bieten. Gastbeiträge sollten für die Themen der Website relevant sein und Fakten, Statistiken sowie andere Informationen enthalten, die den Lesern der Website helfen. Dafür, dass Du hochwertigen Content lieferst, kannst du ein paar SEO Backlinks zu Deiner Website in dem Artikel platzieren.

2. Erstelle verlinkbare Assets und Lead-Magneten

Die Erstellung von verlinkbaren Assets oder Leadmagneten ist ein effektiver Weg, um neue Backlinks fürs SEO aufzubauen. Vereinbare Assets und auch Lead-Magnete sind Inhalte, auf die andere Websites einfach verlinken können. Beispiele für Leadmagnete sind E-Books, Whitepaper, Infografiken, Podcasts, Videos und Webinare. Auf hochqualitative Assets bzw. Inhalte verlinken andere Websitebetreiber gern, da sie dem Besucher einen Mehrwert bieten.

3. Trage Deine Website in Branchen-Verzeichnisse ein

Bei der Eintragung in branchenspezifische Verzeichnisse zum Backlink-Aufbau sollte man zunächst verschiedene Branchen-Verzeichnisse durchsuchen, die relevant sind und überprüfen, ob diese entsprechende Einträge zulassen. Dazu gehören allgemeine Web-Verzeichnisse, Website-Besitzer-Foren und andere Webseiten mit hohem Traffic. Es ist wichtig, die Anmeldeinformationen korrekt auszufüllen und alle notwendigen Daten wie Kategorie, Beschreibung, Link usw. anzugeben. Wenn man seine Website in einer Vielzahl von Branchenverzeichnissen einträgt, kann man mehr Sichtbarkeit erhalten und höhere Rankings in den Suchmaschinenergebnissen erlangen.

4. Nutze Social-Media-Plattformen und Social Signals

Eine der effektivsten Möglichkeiten, mehr Social Signals zu erhalten, ist die Nutzung von Social-Media-Plattformen – die Social Signals sind für Dein Backlink SEO von Nutzen. Durch das Teilen von hochwertigem Content auf Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter oder LinkedIn kannst Du Deine Inhalte vor einem grösseren Publikum präsentieren und somit die Chance erhöhen, dass andere Webseitenbetreiber auf Deine Webseite verlinken. Es ist jedoch wichtig, dass Du regelmässig aktiv bist und interessante und relevante Inhalte teilst, um die Aufmerksamkeit der Nutzer auf Deiner Social Media Seite zu halten.

5. Infografiken als Link-Magnet nutzen

Das Erstellen und Teilen von Infografiken kann eine gute Möglichkeit sein, um Links von anderen Webseiten zu erhalten. Infografiken sind visuelle Darstellungen von Informationen, die in der Regel einfach zu verstehen und zu teilen sind. Sie können eine nützliche Ressource für andere Webseitenbetreiber darstellen, die auf der Suche nach interessanten Inhalten für ihre eigene Webseite sind. Um Links von anderen Webseiten zu erhalten, kannst Du Deine Infografiken auf Deiner eigenen Webseite veröffentlichen und sie dann auf Social-Media-Plattformen und anderen relevanten Webseiten teilen. Du kannst auch direkt Kontakt mit anderen Webseitenbetreibern aufnehmen und sie darüber informieren, dass Du eine Infografik erstellt hast, die für ihre Webseite relevant sein könnte. Wichtig ist, dass Du sicherstellst, dass Deine Infografik von hoher Qualität ist und relevante, genaue und interessante Informationen enthält.

6. Nutze Dein Netzwerk

Nutze Deine Netzwerkkontakte und frage Freunde, Geschäftspartner oder andere bekannte Webseitenbetreiber, ob sie einen Link setzen, der auf Deine Webseite verlinkt. Wenn möglich, versuche eine Partnerschaft mit einer Autorität in derselben Branche zu schliessen und teilt relevante Inhalte miteinander. Es ist wichtig, dass die Links qualitativ hochwertige Seiten verlinken und zur jeweiligen Seite passen.

7. Pressemitteilungen an relevante Medien versenden

Erstelle eine Pressemitteilung und versende sie an relevante Medien, um Links von Nachrichten-Webseiten für dein Backlink SEO zu erhalten. Mache Deine Pressemitteilung so interessant und informativ wie möglich, damit Journalisten und Redakteure dazu animiert werden, mehr über Deine Website oder Dein Unternehmen zu erfahren.

8. Online-Communitys und Diskussionsforen

Suche nach Foren, die relevant für Dein Thema sind, und stellen qualitativ hochwertigen Content bereit. Wenn möglich, schliesse Dich dem Dialog an und nimm Teil an Diskussionen. Verlinke auf Deine Seite, wenn es relevant ist. Es ist jedoch wichtig, dass Du dabei nicht zu aufdringlich bist und dass Du sicherstellst, dass die Links, die Du erhältst, von Webseiten stammen, die für Deine Zielgruppe relevant sind und eine gute Reputation haben.

9. Nutze die Kommentarfunktion von anderen Websites

Es ist möglich, Backlinks mit der Kommentarfunktion auf anderen Webseiten aufzubauen, indem Du einen Kommentar hinterlässt, der auf Deine Webseite verlinkt. Allerdings gibt es einige Dinge, die Du für dein Backlink SEO beachten solltest, wenn Du diese Methode nutzen möchtest:

  1. Suche nach Webseiten, die relevant fĂĽr Deine Zielgruppe und Deine Branche sind.
  2. Stelle sicher, auch wenn Du Backlink SEO betreibst, dass Du einen wertvollen Beitrag leistest. Dies tust Du, indem du sicherstellst, dass Dein Kommentar relevant und hilfreich für die anderen Nutzer und den Autor des Artikels ist. Aufdringliche oder unangemessene Kommentare werden in der Regel gelöscht und bringen keinen Nutzen für Deine Webseite.
  3. Verwende natürliche und themenrelevante Links. Es ist wichtig, dass Du natürliche und themenrelevante Links erhältst, da Suchmaschinen Links, die auf künstliche Weise erworben werden, als weniger wertvoll ansehen und sie möglicherweise sogar bestrafen.
  4. Achte auf die Richtlinien der Webseite. Jede Webseite hat ihre eigenen Richtlinien für die Kommentarfunktion, die Du beachten solltest, um sicherzustellen, dass Dein Kommentar nicht gelöscht wird.

10. Bewertungsplattformen

Bewertungsplattformen wie Trustpilot oder Proven Expert können eine gute Möglichkeit sein, um Backlinks zu erhalten. Auf solchen Plattformen können Nutzer Bewertungen über Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen veröffentlichen, die andere Nutzer dann lesen und bewerten können.Es ist wichtig, dass Du ehrliche und authentische Bewertungen erhältst, damit Nutzer ein realistisches Bild von Deinem Unternehmen oder Deinen Dienstleistungen bekommen. Du solltest auch darauf achten, dass Du die Richtlinien der Bewertungsplattform beachtest, um sicherzustellen, dass Du Dich an die Regeln hältst und keine negativen Konsequenzen zu befürchten hast.

11. Content-Marketing bzw. Link-Baiting-Techniken

Link-Baiting ist eine Technik in der Backlink SEO, die darauf abzielt, dass andere Webseitenbetreiber auf Deine Webseite verlinken, indem Du interessante, unterhaltsame oder nĂĽtzliche Inhalte bereitstellst. Um Link-Baiting erfolgreich einzusetzen, gibt es einige Dinge, die Du beachten solltest:

  1. Erstelle hochwertigen Content. Der wichtigste Faktor bei Link-Baiting ist, dass Du hochwertigen Content erstellst, der fĂĽr Deine Zielgruppe relevant ist und ihr Interesse weckt. Dies kann ein Blog-Post, eine Infografik, ein Video oder ein andere interessante Inhalte sein.
  2. Verbreite Deinen Content. Sobald Du Deinen Content veröffentlicht hast, solltest Du ihn auf Social-Media-Plattformen und anderen Webseiten teilen, um die Chance zu erhöhen, dass er von anderen Webseitenbetreibern entdeckt wird. Du kannst auch Kontakt mit anderen Webseitenbetreibern aufnehmen und sie darüber informieren, dass Du einen interessanten Inhalt erstellt hast, den sie auf ihrer Webseite verlinken könnten.

12. Broken-Link-Building

Broken-Link-Building ist eine Technik, die darauf abzielt, Links von anderen Webseiten zu erhalten, indem Du auf defekte Links hinweist und vorschlägst, sie durch Links auf Deine Webseite zu ersetzen. Um Broken-Link-Building erfolgreich einzusetzen, gibt es einige Dinge, die du beachten solltest:

  1. Suche nach defekten Links fĂĽr Deine SEO Backlinks. Du kannst Broken-Links auf anderen Webseiten finden, indem du spezielle Tools wie die "Check My Links" Erweiterung fĂĽr Google Chrome nutzt oder indem Du manuell auf anderen Webseiten nach Links suchst, die nicht funktionieren.
  2. Erstelle relevanten Content. Sobald Du defekte Links gefunden hast, solltest Du sicherstellen, dass Du relevanten Content auf Deiner Webseite hast, der als Ersatz fĂĽr den defekten Link dienen kann.
  3. Kontaktiere den Webseitenbetreiber für Dein Backlink SEO. Sobald Du defekte Links und relevanten Content gefunden hast, solltest Du den Webseitenbetreiber kontaktieren und ihm oder ihr vorschlagen, den defekten Link durch einen Link auf Deine Webseite zu ersetzen. Stelle sicher, dass du freundlich und professionell bist und dass Du Deine Vorschläge gut begründest.
  4. Es ist wichtig, dass Du sicherstellst, dass Du relevanten und hochwertigen Content auf Deiner Webseite hast, damit Webseitenbetreiber daran interessiert sind, defekte Links durch Links auf Deine Webseite zu ersetzen.

13. Skyscraper-Technik

Die Skyscraper-Technik ist eine Strategie zum Backlink Building, die darauf abzielt, Links von anderen Webseiten zu erhalten, indem du besseren Content als andere Webseiten bereitstellst und diesen Content dann anderen Webseitenbetreibern vorschlägst, damit sie auf deine Webseite verlinken. Um die Skyscraper-Technik erfolgreich einzusetzen, gibt es einige Schritte, die du befolgen solltest:

  1. Suche nach beliebten und gut rankenden Inhalten. Du solltest nach Inhalten suchen, die fĂĽr Deine Zielgruppe relevant sind und die bereits von vielen Webseiten verlinkt werden.
  2. Erstelle besseren Content. Sobald Du beliebte und gut rankende Inhalte gefunden hast, solltest Du versuchen, besseren Content zu erstellen, der die gleichen Themen behandelt, aber noch detaillierter und umfassender ist.
  3. Kontaktiere die Webseitenbetreiber für Deine SEO Backlink Strategie. Sobald Du bessere Inhalte erstellt hast, solltest Du die Inhaber der Websites, die auf die ursprünglichen Inhalte verlinken, kontaktieren und ihnen vorschlagen, stattdessen auf Deine Website zu verlinken. Dabei solltest Du professionell vorgehen und gut begründen, warum Dein Inhalt besser ist als der Vorhandene – funktioniert dies, erhältst Du einen Link für Dein Backlink SEO.

14. Link Building Outreach

Link Building Outreach ist ein wichtiger Bestandteil jeder erfolgreichen SEO-Strategie. Bei dieser Technik geht es darum, externe Links auf Deine Webseite zu erhalten. Dies können sowohl Backlinks von anderen Websites als auch Verlinkungen sein, die Du über Social Media oder Blogs generierst. Um Link Building Outreach erfolgreich einzusetzen, gibt es einige Dinge, die Du beachten solltest:

  1. Suche nach relevanten Webseiten. Du solltest nach Webseiten suchen, die fĂĽr Deine Zielgruppe relevant sind und die eine gute Reputation haben.
  2. Erstelle personalisierte Anfragen. Sobald Du relevante Webseiten gefunden hast, solltest Du personalisierte Anfragen an die Webseitenbetreiber senden und um einen Link bitten. Stelle sicher, dass Du freundlich und professionell bist und dass Du Deine Anfrage gut begrĂĽndest.
  3. Nutze Social Media und andere Kontaktmöglichkeiten. Du kannst auch Social Media Plattformen und andere Kontaktmöglichkeiten nutzen, um Webseitenbetreiber zu kontaktieren.

15. Backlinks kaufen

Backlinks zu kaufen ist ein älterer Weg, um die Sichtbarkeit Deiner Website zu erhöhen und manchmal im Backlink SEO etwas verpönt. Dies ist, weil im Backlink SEO einige Nachteile mit dieser Strategie einhergehen klönnen. Zum Beispiel besteht das Risiko, dass Du mit unzuverlässigen Dienstanbietern in Verbindung gebracht wirst und so Dein Ruf bzw. der Deiner Website leiden kann:

  1. Suchmaschinenstrafen. Suchmaschinen wie Google sehen den Kauf von Backlinks als unethisch an und können Webseiten, die gekaufte Links haben, bestrafen, indem sie sie in den Suchergebnissen absinken lassen oder sogar aus den Suchergebnissen entfernen.
  2. Qualitätsprobleme. Wenn Du Backlinks kaufst, hast Du möglicherweise keine Kontrolle darüber, von welchen Webseiten sie stammen und ob sie von hoher Qualität sind. Es ist wichtig, dass Du hochwertige und themenrelevante Links erhältst, um die Chance zu erhöhen, dass sie für deine Webseite von Nutzen sind.
  3. Kosten. Der Kauf von Backlinks kann teuer sein und es gibt keine Garantie dafĂĽr, dass sie fĂĽr deine Webseite von Nutzen sind.

Beim Linkkauf, gibt es für das Backlink SEO natürlich nicht nur Nachteile, sondern auch viele Vorteile. Der Backlinkkauf ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, Sichtbarkeit zu gewinnen. Zudem kommt man mit dieser Technik schneller an solide Backlinks, sofern man die richtigen Links kauft

Fazit zu Backlink SEO

Um erfolgreich neue SEO Backlinks aufzubauen, solltest Du bei Deinem Backlink SEO mit verschiedenen Strategien arbeiten und kontinuierlich nach Möglichkeiten suchen.

Es ist wichtig, dass man sich beim Backlink SEO – also dem Aufbau von Backlinks – an ethische Standards hält und natürliche und themenrelevante Links erhält. Suchmaschinen sehen Links, die auf künstliche Weise erworben werden, als weniger wertvoll an und strafen solche Links möglicherweise sogar ab. Es lohnt sich, regelmässig die Backlinks zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie von hoher Qualität sind und der Webseite von Nutzen sind.

Ăśber den Autor

Alexander

Alexander Löwe ist Mitgründer der we dot Marketingagentur und des 111 Percent Wissenszentrums sowie weiteren Unternehmungen. Branding, User Experience und Marketing-Strategien zählen zu seiner Expertise.