Wissenschaftsmagazin / Erfolg
Kategorie Icon

Wie Sie Ihre Gegner bei Schere, Stein, Papier ab jetzt regelmäßig abzocken!

Wir verlieren selten gerne. Oft lassen wir uns aber auf kleine Spielchen ein, wenn der Einsatz nicht hoch oder eher unbedeutend ist.

 

Wer bringt den Müll hinunter, wer bezahlt die Rechnung, wer macht den Abwasch? Neben dem Münzwurf ist das gute alte Schere-Stein-Papier-Spiel die Entscheidungshilfe der Wahl. Klar, im Vergleich zum Münzwurf macht es sogar noch Spaß und fordert unseren Geist… wenn man will.

 

In der Zukunft wird es Ihnen aber noch viel mehr Spaß machen, da Sie viel öfter gewinnen werden, wenn Sie verinnerlichen, was eine chinesische Forschergruppe der Zhejiang University in einem umfangreichen wissenschaftlichen Experiment herausgefunden hat. Mal sehen wir lange Ihre Freunde und Kollegen Ihnen noch beim Gewinnen zusehen werden.

Schere Stein Papier gewinnen - Die Schnick Schnack Schnuck Theorie

Nichts mehr dem Zufall überlassen! So besiegen Sie ab jetzt Ihre Gegner.

Der Vollständigkeit halber kurz zu den Regeln, die Sie ohnehin bestimmt kennen: Schere schneidet (gewinnt gegen) Papier, Papier wickelt den Stein ein, der Stein macht die Schere stumpf.

 

Bei den Experimenten der Forschergruppe wurde nach mehreren tausend beobachteten Versuchen ein unbewusstes Handlungsmuster festgestellt. Der Gewinner tendiert dazu die Wahl mit der er gewonnen hat, zu wiederholen. Wenn eine Person zwei Mal oder öfter verloren hatte, wurde die schlechte Wahl geändert und sehr häufig wurde genau die Wahl getroffen, mit der der Gewinner erfolgreich war.

 

Aus diesen beiden Feststellungen ergibt sich laut der Forscher folgende sinnvolle Gewinnerstrategie:

 

Sie haben verloren? Entscheiden Sie sich für die Wahl, welche gegen die Wahl gewinnt, mit der Ihr Gegner gerade erfolgreich war.

Sie haben gewonnen? Änderen Sie Ihre Wahl! Bilden Sie die Wahl mit der Ihr Gegner gerade verloren hat.

 

Was auch noch für Ihren Erfolg wichtig ist und festgestellt wurde:

  • Männer wählen gerne den Stein beim ersten Spiel. Darum mit Papier gegen Männer eröffnen
  • Ein erfahrener Spieler weiß das! Darum gegen einen erfahrenen Spieler mit der Schere eröffnen, da der Profi den Laien mit dem Papier zu Beginn besiegen will
  • Wir schätzen es nicht unbedingt als berechenbar zu gelten. Wenn Ihr Gegner also zwei Mal den Stein gewählt hat, wird er zur Schere wechseln, um das erwartete Papier zu schlagen. Wählen Sie darum selber den Stein
  • Unterbewusst reagieren unsere Finger bereits verräterisch im Vorfeld auf die mental getroffenen Entscheidung. Es lohnt sich auf die Finger des Gegners zu achten. Sind alle Finger angespannt, wird es der Stein werden. Alle locker? Eher Papier! Sind nur zwei angespannt, ist es die Schere
  • Generell wird in den seltensten Fällen Papier gewählt, hier sind es nur 29,6%. Die Schere ist mit 35% schon wahrscheinlicher. Der Stein ist jedoch die häufigste Wahl und kommt auf 35,4%.

 

Viel Erfolg beim Gewinnen! Ich bin gespannt worum Sie ab jetzt Schere, Stein, Papier spielen werden.

 

Wie können wir kreativer sein und ab jetzt bessere Entscheidung treffen? Lernen Sie mit diesem 17-seitigen kostenlosen Fachartikel, wie Sie systematisch Ihren Einfluss auf andere Menschen erhöhen, um das zu bekommen, was Sie wollen!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. Browser Logos chrome firefox ie opera